US Virgin Islands: Die amerikan. Jungferninseln

Die insgesamt 50 Inseln, die zu den US Virgin Islands gehören, liegen ca. 60 km vor der Küste Puerto Ricos und bilden den Anfang der Inselgruppe Leeward Islands. Das Klima auf den US Virgin Islands ist das ganze Jahr über angenehm warm und mild. Die Temperaturen liegen im Winter um die 25 und im Sommer um die 28°C. Die ständig wehenden Passatwinde machen das Klima aber sehr angenehm, da sie die Luftfeuchtigkeit senken. Der warme Karibikstrom hält hingegen das Wasser das ganze Jahr über angenehm warm. Da das ganze Jahr über schönes Wetter auf den US Virgin Islands herrscht, sollte man seinen Urlaub außerhalb der touristischen Hochsaison (Dezember bis Mai) legen. In der Nebensaison fallen die Preise bis auf ein Drittel des regulären Preises.

Egal ob man in seinem Urlaub auf Kultur, Entspannung oder Sport und Abenteuer steht: Auf den über 50 Inseln, die zu den US Virgin Islands zählen, kommt jeder auf seine Kosten. Die Hauptinseln sind dabei St. Thomas, St. Croix und St.John.

Wer auf Luxusurlaub, Wellness, zollfreies Shoppen und exklusive Restaurants steht, für den ist St. Thomas die richtige Wahl. Neben vielen Einkaufsmöglichkeiten bietet die Stadt auch ein reiches kulturelles Programm: Die Amerikaner haben während der Kolonialzeit ihre Spuren hinterlassen, die man auch heute noch in Form prächtiger Bauten bewundern kann, wie zum Beispiel den Blue Beards Tower, einen ehemaligen Piratensitz, oder das Coral World Regierungsgebäude auf dem Governement Hill. Aber auch Sonnenhungrige und Wasserratten können, besonders im Norden der Insel, an traumhaften Stränden ihren Urlaub genießen.

Wer weniger auf, von Touristen besiedelte, Strände steht, sondern eher auf unberührte Natur, der sollte sich für einen Urlaub auf St. John entscheiden. Zwei Drittel der Insel stehen unter Naturschutz, um die dort ansässige vielfältige Flora und Fauna zu erhalten. Große Hotels findet man dort weniger, dafür gibt es charmante Ferienhäuser, in denen man einen ungestörten Urlaub genießen kann.

St. Croix ist die größte der US Virgin Islands: Man findet dort 2 größere Städte, in denen man die Kolonialherrschaft der Dänen noch deutlich sehen kann, aber auch historische Plantagen und Herrenhäuser, charmante kleine Restaurants am Meer und hervorragende Tauchgebiete.

Highlight

Auf St. Thomas kann man in die Tiefen des Meeres vordringen, die noch kein Taucher erreicht hat. Mit dem Atlantis Submarine, einem Unterseeboot, kann man das bunte Meerestreiben durch eine Glaswand hindurch beobachten.

Insidertipp

Ein Spaziergang der etwas anderen Art: Im Coral World Marine Park kann man, mit einem Helm, über den ständig neue Luft zugeführt wird, einen Spaziergang auf dem Meeresboden machen, umgeben von bunten Fischen und den bizarren Riff-Formen vor den Küsten der US Virgin Islands

Einreise

Wer in die US Virgin Islands einreisen möchte, muss einen maschinenlesbaren Reisepass vorweisen können, der noch mindestens für die Zeit der Reise in dem Land gültig ist, also auch einschließlich Tag der Abreise. Es ist ein ESTA erforderlich (Electronic System for Travel Authorisation), wie dies auch für die Einreise in die USA gültig ist. Man darf als Tourist mit diesen Einreisebedingungen bis zu 90 Tagen auf den Inseln bleiben, muss aber im Anschluss daran nachweislich ausreisen (die Ausreise darf nicht nach Kanada, Mexiko oder in die Karibik gehen).

Gesundheit

Es sind für die Einreise auf die US Virgin Islands keine gesetzlichen Impfungen vorgeschrieben. Es empfiehlt sich aber, sich vor der Reise gegen Hepatitis A, Tetanus und Diphtherie impfen zu lassen. Wer plant länger auf den US Virgin Islands zu bleiben, der sollte sich zusätzlich gegen Hepatitis B und Typhus impfen lassen. Auch die Dengue-Virus-Infektion, die durch Mücken übertragen wird, tritt auf den US Virgin Islands vereinzelt auf. Ausreichend Schutz gegen Mücken ist daher ratsam.

WichtigerHinweis

Wir überprüfen in unregelmäßigen Abständen die Hinweise zur Einreise und zur Gesundheit. Für die Richtigkeit der auf dieser Website angegebenen Daten können wir jedoch keine Gewähr übernehmen, da sich die Hinweise und Bestimmungen der einzelnen Länder und Inseln von Zeit zu Zeit und damit auch zwischen den von uns vorgenommenen Prüfungen ändern können. Für detaillierte Informationen zu den Einreisebestimmungen, Visabestimmungen und medizinischen Hinweisen (gesundheitspolizeilichen Vorschriften) nutzen Sie bitte die Seite vom Auswärtiges Amt und der jeweiligen Botschaft.