St. Kitts und Nevis: Tropisches Feeling

St. Kitts und die dazugehörige Insel Nevis liegen in der östlichen Karibik, sind Teil der Kleinen Antillen und gehören zur Inselgruppe der Leward Islands. Das Klima auf St. Kitts ist das ganze Jahr über etwa gleichbleibend und die Temperaturen liegen zwischen 27 und 30 °C.  Die Niederschläge sind immer in etwa gleich, allerdings ist von Juli bis November Hurrikan-Saison, in der tropische Stürme die Insel heimsuchen können. Die beste Reisezeit ist daher in der Zeit zwischen November und Dezember, wenn die Regenzeit vorbei, die Preise aber noch moderat sind und die Hauptsaison noch nicht begonnen hat.

Das herausstechendste Merkmal der beiden Inseln sind wohl die darauf liegenden Vulkane. Gleich 3 zerklüftete Vulkanketten, die durch tiefe Schluchten voneinander getrennt sind, finden auf der kleinen Insel ihren Platz. Jedoch sind die Vulkane schon seit Langem inaktiv und von satt grünem Urwald und tropischen Pflanzen bewuchert. Durch die grüne Bewaldung der Insel und die vielen tropischen Pflanzen und Früchte, die auf der Insel wachsen, vermittelt St. Kitts mehr als jede andere karibische Insel den Eindruck eines tropischen Paradieses, wie man es sonst nur im Süd-Pazifik findet.

Besonders für Wandertouren, Dschungel-Trekking oder Mountainbiking ist St. Kitts daher ideal. Der Blick vom höchsten Punkt der Insel, dem Mount Liamuiga mit mehr als 1000 m Höhe, garantiert mit der Aussicht nach dem Aufstieg eine angemessene Belohnung für die Anstrengungen. Besonders  im Südwesten der Insel finden sich traumhafte Strände, an denen auch Badeurlauber auf ihre Kosten kommen. Auf beiden Inseln werden von den ansässigen Unternehmen auch Insel- oder Meerestouren angeboten, auf denen man die faszinierende Flora und Fauna sowohl über als auch unter Wasser entdecken kann.

Highlight

Jedes Jahr finden auf St. Kitts ein Karnevals-, ein Musik- und ein Kunstfestival statt, auf denen es hoch hergeht und nach karibischer Art gefeiert wird.

Insidertipp

Wer St. Kitts nicht zu Fuß erkunden will, für den eignet sich die historische „Scienic Railway“, eine Eisenbahn, die früher die Plantagen miteinander verband und das geerntete Zuckerrohr transportierte. Heute können damit Touristen bequem die Insel umrunden und die herrliche Aussicht genießen.

Einreise

Für die Einreise nach St. Kitts benötigt man einen Reisepass, der noch mindestens 12 Monate gültig ist und ein Weiter- oder Rückflugticket.

Gesundheit

Gesetzlich vorgeschriebene Impfungen für die Einreise nach St. Kitts gibt es nicht, es sei denn, man reist aus einem gelbfieberendemischen Gebiet ein. In diesem Fall wird für die Einreise ein Nachweis über eine Gelbfieberimpfung benötigt. Das Auswärtige Amt empfiehlt, sich vor Reiseantritt gegen Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A impfen zu lassen. Wer plant länger aus St. Kitts zu bleiben, sollte sich zusätzlich auch gegen Hepatitis B  und Typhus impfen lassen.

Auch das durch Mücken übertragbare Dengue-Virus kommt auf St. Kitts vor. Ein ausreichender Mückenschutz ist daher ratsam. Außerdem sollte man das Leitungswasser auf St. Kitts vor dem Verzehr abkochen oder Wasser aus abgepackten Flaschen trinken.

WichtigerHinweis

Wir überprüfen in unregelmäßigen Abständen die Hinweise zur Einreise und zur Gesundheit. Für die Richtigkeit der auf dieser Website angegebenen Daten können wir jedoch keine Gewähr übernehmen, da sich die Hinweise und Bestimmungen der einzelnen Länder und Inseln von Zeit zu Zeit und damit auch zwischen den von uns vorgenommenen Prüfungen ändern können. Für detaillierte Informationen zu den Einreisebestimmungen, Visabestimmungen und medizinischen Hinweisen (gesundheitspolizeilichen Vorschriften) nutzen Sie bitte die Seite vom Auswärtiges Amt und der jeweiligen Botschaft.