Cayman Islands: Ein Paradies für Taucher

Bootstouren um die Cayman IslandsDie Cayman Islands befinden sich zwischen Kuba und Mittelamerika, etwa 240 km westlich der kubanischen Küste. Die Cayman Islands bilden die Spitze eines unter der Wasseroberfläche liegenden Gebirges. Das Klima auf den Cayman Islands ist tropisch maritim und die Temperaturen liegen im Durchschnitt zwischen 24 und 29°C. Die beste Reisezeit für die Cayman Islands sind die Sommermonate. In dieser Zeit sind die Strände und Hotels um einiges weniger besucht und die Preise um bis zu 40% günstiger. Man sollte jedoch den Wetterbericht verfolgen, da es in dieser Zeit zu tropischen Stürmen kommen kann. Allerdings sind die Cayman Islands durch die vorgelagerten Riffe relativ gut geschützt.

Die Cayman Islands: Ein Paradies für jeden Taucher. Nirgendwo sonst in der Karibik gibt es eine derartig vielfältige oder auch nur annähernd vergleichbare Unterwasserwelt.Diese fasziniert durch das unter Wasser liegende Kalksteingebirge, das sich vom Golf von Honduras bis nach Kuba erstreckt. Um die Unterwasserwelt der Cayman Islands zu schützen und zu erhalten, wurden mehrere der Tauchspots zu Naturschutzgebieten erklärt. So konnte bis heute die Vielfalt der unter Wasser lebenden Pflanzen und Tiere erhalten bleiben.

Zahlreiche Tauch-Hotspots locken Taucher aus der ganzen Welt an. So zum Beispiel die "Bloody Bay Wall“ vor Little Cayman, die bis zu einer Tiefe von 2.000 Metern hinab reicht. Am Seven Mile Beach auf Grand Cayman hingegen kann man schon 200 m vom Strand entfernt die vorgelagerten Riffe und ihre Bewohner bewundern.

Doch auch über Wasser können die Cayman Islands  ihren Besuchern einiges bieten: Egal ob Museen, historische Gebäude, luxuriöse Boutiquen, in denen man zollfrei einkaufen kann, oder seltene, exotische Pflanzen und Tiere. Es lohnt sich, die Insel auch einmal oberhalb der Wasseroberfläche zu erkunden.

Highlight

In der früheren Hauptstadt der Inseln, Bodden Town, kann man die berühmt berüchtigten „Pirates Caves“ besichtigen. Dabei wird man durch ein unterirdisches Höhlensystem geführt, in dem einst Piraten und Freibeuter untertauchten.

Insidertipp

Wer einmal völlig unberührte Natur erleben möchte, der sollte einen Trip zur Insel Little Cayman unternehmen. Die kleine Insel ist noch völlig naturbelassen und man findet dort wunderschöne Steingärten, in denen Kormorane und Pelikane ihren Lebensraum haben. Die Vögel wissen eben was gut ist, denn auf Little Cayman findet man optimale Bedingungen zum Fischen und die schmackhaftesten Lachse vor.

Einreise

Für die Einreise auf die Cayman Islands benötigt man einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist und zudem ein Weiter- oder Rückflugticket.

Gesundheit

Für die Einreise auf die Cayman Islands sind keine gesetzlichen Impfungen vorgeschrieben. Allerdings sollte man sich vorsichtshalber gegen Hepatitis A, Tetanus und Diphtherie impfen lassen, Wer plant, länger auf den Cayman Islands zu bleiben, der sollte sich zusätzlich gegen Hepatitis B und Typhus impfen lassen. Auch die Dengue-Virus-Infektion, die durch Mücken verbreitet wird, tritt gelegentlich auf.

WichtigerHinweis

Wir überprüfen in unregelmäßigen Abständen die Hinweise zur Einreise und zur Gesundheit. Für die Richtigkeit der auf dieser Website angegebenen Daten können wir jedoch keine Gewähr übernehmen, da sich die Hinweise und Bestimmungen der einzelnen Länder und Inseln von Zeit zu Zeit und damit auch zwischen den von uns vorgenommenen Prüfungen ändern können. Für detaillierte Informationen zu den Einreisebestimmungen, Visabestimmungen und medizinischen Hinweisen (gesundheitspolizeilichen Vorschriften) nutzen Sie bitte die Seite vom Auswärtiges Amt und der jeweiligen Botschaft.