Die Grenadinen: Ideal zum Inselhopping

Die Grenadinen sind eine Inselgruppe um die Hauptinsel St. Vincent. Dazu gehören, neben der Hauptinsel St. Vincent, noch 8 andere kleine Inseln. Diese sind alle Teil der Windward Island, die wiederum den Inseln über dem Wind angehören. Das Klima auf den Grenadinen ist tropisch, die Temperaturen liegen meist um die 30°C. Durch die ständig wehenden Passatwinde lässt sich die Hitze allerdings gut ertragen. Es kommt jedoch häufig zu heftigen aber kurzen Regenschauern. Da das Wetter auf den Grenadinen während des Jahres nicht allzu sehr schwankt, gibt es auch keine beste Reisezeit. Ein Besuch auf den Grenadinen lohnt sich das ganze Jahr über.

Keine Inselgruppe entspricht wohl so sehr dem Klischee der Karibik, wie die Grenadinen. Bei einem Urlaub auf den Inseln erwarten einen schneeweiße Sandstrände, türkisblaues Meer, herrliches Wetter und sanft im Wind schaukelnde Palmen. Jeder der 8 Inseln bietet ein eigenes kleines Naturparadies mit individuellen Spezialitäten und Sehenswürdigkeiten.

Bequia beispielsweise bietet seinen Besuchern Lebensfreude und ein reiches Angebot an Restaurants und Bars, in denen zu karibischen Rhythmen am Strand gefeiert und getanzt wird. Wer es ruhiger mag, für den stellt Carriacou das ideale Reiseziel dar. Die Insel ist die ursprünglichste der  Grenadinen Inseln und sieht heute noch aus wie vor der Zeit des Massentourismus. Hier findet man noch unverfälschte Strände und unberührte Natur. Für Taucher bieten sich grundsätzlich alle Inseln an, jedoch hat man auf  Mayreau die farbenfrohe Unterwasserwelt fast ganz für sich. Und auch die Hauptinsel St. Vincent (LINK) hat ihren Besuchern einiges zu bieten, von einem bunten Nachtleben bis zu historischen Bauten aus der Kolonialzeit. Die Grenadinen bieten sich durch ihre Nähe zueinander natürlich auch optimal für Inselhopping an. Egal ob per Boot oder Flugzeug: Genießen Sie die Vorteile aller Inseln in nur einem Urlaub.

Highlight

Petit St. Vincent bietet Ihnen die Möglichkeit, einmal eine Insel ganz für sich zu haben. Oder zumindest fast. Auf der Insel befinden sich nur 22 Ferienhäuser, in denen man durch Flaggen vor dem Haus signalisieren kann, ob man den Service in Anspruch nehmen, oder doch lieber ungestört bleiben möchte.

Insidertipp

Mustique ist die Lieblingsinsel der Stars, Sternchen und Royals. Die kleine Insel ist besonders wegen ihres intimen Flairs beliebt, in dem die Promis einmal vollkommen entspannen und sich frei von Paparazzis bewegen können. Genießen auch Sie diesen Luxus und lernen Sie die Promis einmal privat kennen.

Einreise

Für die Einreise auf die Grenadinen benötigt man lediglich einen Reisepass, der nach der Abreise noch mindestens für 6 Monate gültig ist.

Gesundheit

Gesetzlich vorgeschriebene Pflichtimpfungen für die Grenadinen gibt es nicht, außer man reist aus einem gelbfieberendemischen Gebiet ein. In diesem Fall wird ein Impfnachweis gefordert. Vor Reisebeginn sollte man sich aber gegen Hepatitis B, Tetanus und Diphterie impfen lassen. Wer plant, länger auf den Grenadinen zu bleiben, der sollte sich zusätzlich gegen Hepatitis B und Typhus impfen lassen. Gelegentlich tritt auch das durch Mücken übertragbare Denguefieber auf. Ein ausreichender Mückenschutz ist daher ratsam.

WichtigerHinweis

Wir überprüfen in unregelmäßigen Abständen die Hinweise zur Einreise und zur Gesundheit. Für die Richtigkeit der auf dieser Website angegebenen Daten können wir jedoch keine Gewähr übernehmen, da sich die Hinweise und Bestimmungen der einzelnen Länder und Inseln von Zeit zu Zeit und damit auch zwischen den von uns vorgenommenen Prüfungen ändern können. Für detaillierte Informationen zu den Einreisebestimmungen, Visabestimmungen und medizinischen Hinweisen (gesundheitspolizeilichen Vorschriften) nutzen Sie bitte die Seite vom Auswärtiges Amt und der jeweiligen Botschaft.